Hier zeige ich Ihnen ein weiteres Styling von unserem Shootingday und wie ich dieses im Einzelnen gestaltet habe. Die FotografenUte und Tom haben an diesem Tag unsere Modelle wieder gekonnt in Szenen gesetzt. Alexandra ist eine sehr selbstbewusste Frau und fühlt sich auch mit einem auffälligen Make-up sehr wohl.

 

Um die Haut zu glätten, verwende ich bei Ihr im ersten Schritt einen Primer. Damit das Hautbild ebenmäßig wird, neutralisiere ich die Rötungen im Wangenbereich mit einem Neutralisator in grün.

Dadurch kann ich anschließend eine normal deckende Foundation verwenden, ohne dass die Rötungen wieder durchscheinen. Als Foundation wähle ich bei Alexandra eine Grundierung für die reife, trockene Haut, damit bekommt Ihre Haut die Feuchtigkeit, die sie benötigt. Die Grundierung arbeite ich gut mit meinem Foundation Pinsel ein.

 

Damit das Gesicht eine stärkere Kontur erhält, setze ich mit einem matten Puder einen Schatten direkt unter die Wangenknochen. Diesen verblende ich großzügig mit dezenten Rougetönen aus meiner Kryolan Rouge Palette. Die gleichen Töne setze ich direkt auf die Wangenknochen, an den Haaransatz und an die untere Kinnlinie. Schöne Brauen geben dem Gesicht zusätzlich Kontur. 

Die Augenbrauen modelliere ich mit dem haltbaren Filler GelFür einen strahlenden Blick wähle ich eine softe Version der beliebten Smokey Eyes in Anthrazit. Diese bilden das Hauptelement von diesem Make-up. Ich beginne den Lidschatten direkt am Wimpernkranz und auf das bewegliche Lid aufzutragen.

 

Im weiteren Schritt verblende ich den Lidschatten mit einem weichen Pinsel bis zum gewünschten Punkt auf das Oberlid. Damit das Styling harmonisch zum Outfit passt, wähle ich als Lippenfarbe einen frischen Beerenton und tupfe etwas Highlighter auf den Lippenbogen. 

Smokey Eyes sind gute Allrounder, sie passen zu einem lässigen Casual Look oder zu einem eleganten Gala Outfit, wie Sie am nächsten Beispiel gut erkennen können. Für die nächsten Bilder haben die Fotografen den Aufbau vom Set neu gestaltet. Währenddessen habe ich das Make-up kontrolliert und dem neuen Outfit angepasst.

Um Glanz zu vermeiden, mattiere ich mit ein wenig transparentem Puder die Gesichtsmitte an Stirn, Nase und Kinn. Der rote Lippenstift besitzt einen stimmigen Farbton, der gut mit dem gesamten Make-up harmoniert und gleichzeitig zum gewählten Oberteil passt.

 

Damit der Mund durch das kräftige Rot nicht zu klein wirkt, arbeite ich die Lippenkontur gut aus und gebe etwas Glanz auf das Lippenherz und auf die Mitte der Unterlippe.

Da das Make-up durch die roten Lippen nun stärker wirkt, passe ich noch einmal alle Konturen an. Somit wirkt auch die Stärke vom Make-up insgesamt harmonisch. Oft reichen kleine Veränderungen aus, um schnell einen neuen Look, passend zum Anlass zu gestalten.

Ich freue mich, wenn Ihnen dieses Styling gefällt und eine Inspiration für Ihr nächstes Silvester oder Gala Make-up bietet. Kommen Sie gut ins neue Jahr!
 

Herzliche Grüße aus Raesfeld

Nicole Schmitt

27.12.2018 Beauty Info